Feuerwehrpläne

Feuerwehreinsatzpläne

Feuerwehren benötigen aktuelle Feuerwehreinsatzpläne zur raschen Orientierung am Einsatzort – aus diesem Grund schreibt der Gesetzgeber Feuerwehreinsatzpläne vor.

Aus diesen Feuerwehreinsatzplänen muss die Feuerwehr erkennen können, wo die Anfahrtswege, Angriffswege und die für den Einsatz wichtigen Informationsstellen (z.B. BMZ, Sprinkleranlagen, ) und besondere Gefahrenbereiche innerhalb des Objektes sind.

Wir erstellen Feuerwehreinsatzpläne gemäß den Vorgaben nach DIN 14095 sowie den Vorgaben der jeweiligen örtlichen Feuerwehren für Unternehmen im gesamten Bundesgebiet.

Feuerwehreinsatzpläne sind darüber hinaus mindestens alle zwei Jahre von entsprechend Sachkundigen auf Stimmigkeit der Gebäude und Einsatzschwerpunkte zu überprüfen.

Feuerwehreinsatzplan

Feuerwehrlaufkarten

Feuerwehrlaufkarten nach DIN 14675, und/oder nach Vorgaben der örtlichen Feuerwehr, gehören zu den Voraussetzungen zur Aufschaltung einer Brandmeldeanlage (BMA) mit Brandmeldern bei der zuständigen Feuerwehr.

Sie dienen der Feuerwehr und den Personen mit besonderen Aufgaben (Brandschutzordnung Teil C) dazu, den schnellsten Weg von der Brandmeldezentrale / Feuerwehrbedienfeld bis zum ausgelösten Brandmelder zu finden.

Die Feuerwehrlaufkarten werden in der Regel in einem roten Kasten gemäß DIN bei der Brandmeldezentrale aufbewahrt.

Wir fertigen seit vielen Jahren objektspezifische Feuerwehrlaufkarten nach DIN an. Bei denen auf der Vorderseite die Standorte aller für die Feuerwehr relevanten Einrichtungen wie z.B. die BMZ, das Feuerwehrschlüsseldepot (FSD), das Feuerwehrbedienfeld (FBF) und das Feuerwehranzeigetableau (FAT) zu ersehen sind und auf der Rückseite der Laufkarte der schnellste Weg zum Gebäudeteil, Etage, Raum in dem sich der auslösende Melder befindet. Des Weiteren befinden sich auf der Vorder- und auf der Rückseite Angaben und Informationen über den Standort und die Anzahl der Meldern in den entsprechenden Linien.

Feuerwehrlaufkarte VorderseiteFeuerwehrlaufkarte Rückseite